Immobilienpreise in Winterthur - CHF / Preis pro m²

Quadratmeterpreis in Winterthur

  • Preis pro m2 fĂĽr ein Haus in Winterthur

2022 liegt der durchschnittliche Preis pro m2 für ein Haus in Winterthur bei CHF 9’690.-.

  • Quadratmeterpreis fĂĽr eine Wohnung in Winterthur

2022 liegt der durchschnittliche Quadratmeterpreis für eine Wohnung in Winterthur bei CHF 8’741.-.

  • Miete pro m² in Winterthur

2022 liegt die durchschnittliche Jahresmiete fĂĽr eine Liegenschaft in Winterthur bei CHF 278.-.

Quadratmeterpreis im Winterthur

Wie entwickeln sich die Immobilienpreise in Winterthur zwischen 2021 und 2022?

In Winterthur sind die Immobilienpreise um +9,51% gestiegen.

Wie hoch ist der durchschnittliche Verkaufspreis fĂĽr ein Haus in Winterthur?

Ein Haus in Winterthur wird im Durchschnitt für CHF 1’595’000 verkauft.

Wie hoch ist der durchschnittliche Verkaufspreis fĂĽr eine Wohnung in Winterthur?

Eine Wohnung in Winterthur wird im Durchschnitt für CHF 995’000 verkauft.

Wie hoch ist die durchschnittliche Miete einer Liegenschaft in Winterthur?

Eine Standardimmobilie wird in Winterthur durchschnittlich für CHF 2’801 vermietet.

Entwicklung der Immobilienpreise in Winterthur

In 1 Jahr haben sich die Immobilienpreise in Winterthur um 7,9% verändert. In Winterthur, wie auch im Rest der Schweiz, ist Wohneigentum eine Chance. Dennoch ist eine allmähliche Verbesserung des Wohneigentums zu beobachten, auch wenn die Mehrheit der Schweizer in Mietwohnungen lebt. Unabhängig davon, ob Sie Eigentum erwerben oder mieten möchten, ist es ratsam, sich im Voraus ĂĽber die Immobilienpreise in der Gemeinde oder dem Kanton zu informieren, in dem Sie wohnen möchten. Diese werden in der Regel in Schweizer Franken pro Quadratmeter angegeben. In Winterthur richten sich diese Preise nach bestimmten Kriterien, je nachdem, ob Sie eine Wohnung oder ein Haus kaufen oder eine Immobilie mieten möchten. Aber der Preis fĂĽr Ihr Haus oder Ihre Wohnung in Winterthur – ob zur Miete oder zum Kauf – dĂĽrfte nicht gleich dem Quadratmeterpreis multipliziert mit der Fläche des GrundstĂĽcks sein. Die Preise pro Quadratmeter sind lokale Durchschnittswerte, die einen ähnlichen Marktwert haben. Die Bewertung einer Immobilie hängt von einer Reihe von Kriterien ab, die fĂĽr jedes Winterthur spezifisch sind, so auch in Winterthur. Es ist daher notwendig, diese im Voraus zu kennen.

Die verschiedenen Kriterien, die den Preis von Immobilien in Winterthur beeinflussen

Für jede Immobilie wird der Preis pro m2 nach einer unendlichen Anzahl von Kriterien definiert. Egal ob es sich um eine Wohnung oder ein Haus handelt, es ist am besten, sich im Voraus zu informieren, wenn Sie Ihre Immobilientransaktion zum Erfolg führen wollen. Sie werden genau wissen, welche Art von Immobilie zu Ihren Plänen und Ihren finanziellen Möglichkeiten passt. Wohnung: was den Preis einer Wohnung pro Quadratmeter in Winterthur bestimmt Wohnungen sind sehr beliebte Immobilien, besonders mit dem Stockwerkseigentum, mit dem Sie eine Etage eines Mehrfamilienhauses erwerben können. Der Preis pro Quadratmeter in Winterthur hängt von bestimmten Kriterien ab:

  • Das Alter des Gebäudes. Der Zeitraum, in dem das Gebäude gebaut wurde, beeinflusst den Quadratmeterpreis. Unter anderem mussten Gebäude, die vor dem Zweiten Weltkrieg existierten, renoviert werden, was sich im Quadratmeterpreis niederschlägt.
  • Der Boden. In einem Gebäude mit bestimmten Etagen werden die oberen Etagen bevorzugt, da sie mehr Privatsphäre und eine bessere Aussicht bieten. So gilt: Je höher die Etagen, desto höher der Preis fĂĽr Wohnungen mit der gleichen Fläche.
  • Das Gesetz des Marktes (Angebot und Nachfrage). Je mehr die Immobilie im Vergleich zu ihrem Angebot nachgefragt wird, desto höher könnte ihr Preis pro Quadratmeter sein.
  • Das Baugebiet. Der Preis pro Quadratmeter fĂĽr eine Immobilie in einem Wohngebiet könnte höher sein als in anderen, weniger ausgewiesenen Gebieten, wie z.B. in Geschäftsgebieten.

Die Kriterien für die Schätzung des Preises pro Quadratmeter eines Hauses in Winterthur unterliegen ebenso wie die für Wohnungen genauen Schätzungsmerkmalen, nämlich:

  • die Fläche des Hauses: ein freistehendes Haus wird im Vergleich zu einem zusammenhängenden Haus oder einer Doppelhaushälfte ĂĽberbewertet;
  • das GrundstĂĽck: Die Größe des Gartens, die Tatsache, dass er eingezäunt und begrĂĽnt ist, erhöht den Marktwert der Immobilie;
  • das Vorhandensein einer Garage: eine Doppelgarage oder eine ĂĽberdachte und gesicherte Garage verleiht dem Haus einen echten integrierten Marktwert;
  • die Erweiterung des Wohnraums: eine Veranda sowie ein Dachboden oder ein Keller ziehen eine breitere Käuferschicht an und lassen auf ein besseres Qualitäts-Preis-Verhältnis der Immobilie hoffen.

Miete: was den Preis einer Miete pro qm in Winterthur bestimmt Die Mehrheit der Schweizer zieht das Mieten dem Eigentum vor, hauptsächlich wegen des sehr schützenden Schweizer Gesetzes gegenüber dem Mieter. In Winterthur unterliegt der Preis pro Quadratmeter der Miete den folgenden Kriterien:

  • Alter und Zustand. Je neuer ein Haus ist, desto höher könnte der Preis seiner Miete pro Quadratmeter sein; ebenso wird der Preis seiner Miete pro Quadratmeter umso niedriger sein, je mehr Arbeit das Haus benötigt.
  • Die Nachbarschaft: Wie beim Kauf ändern sich die Preise pro Quadratmeter je nach Gegend, wobei einige Gegenden begehrter und wohlhabender sind als andere.
  • Der Typ der Bewohner. Auf Gemeinde- bzw. Township-Ebene gibt es verschiedene soziale Schichten mit unterschiedlichen Einkommensverhältnissen. In Gemeinden, die Finanzzentren sind, haben die Ecken, die von Arbeitnehmern des Bankensektors bewohnt werden, höhere Quadratmeterpreise als anderswo.
  • Das Gesetz des Marktes (Angebot und Nachfrage). Bei einer geringen Anzahl von Mietobjekten sind die Preise pro Quadratmeter sehr empfindlich gegenĂĽber Nachfrageschwankungen. Je mehr Mietinteressenten Sie finden (die Masse der zu vermietenden Häuser ist festgelegt oder begrenzt), desto mehr steigt der Preis der Miete pro m².

Dinge, die bei der Bestimmung des Immobilienpreises in Winterthur zu beachten sind

Der Preis pro Quadratmeter in Winterthur kann sich ändern. Um sich dieser Änderungen bewusst zu sein, ist es daher wichtig, auf bestimmte Details zu achten. Die wirtschaftliche Situation steht ganz oben auf der Liste. Sie hat einen direkten Einfluss auf den Preis von Immobilien und das Verkaufsvolumen. Wenn die Wirtschaft schwierig ist, ist es für Investoren einfacher, sich für Immobilien zu interessieren. Wenn das Angebot größer ist als die Nachfrage, wird der Preis pro Quadratmeter fallen. Deshalb sollten Sie sich über das Thema informieren. Was den Neubaumarkt betrifft, so werden die durchgeführten Bauarbeiten das Verhältnis zwischen den beiden legitimerweise verändern. Der Preis pro m2 wird daher je nach Situation steigen oder fallen. Die Zinssätze für Immobilienkredite haben einen direkten Einfluss auf die Immobilienpreise. Je niedriger diese sind, desto geringer können die Kosten für einen Immobilienkauf sein. Verkäufer profitieren automatisch, indem sie den Preis ihrer Immobilie erhöhen. Sie sollten daher in diesem Zeitraum mit einem Preisanstieg rechnen. Die Attraktivität der geografischen Lage spielt zugunsten einer Immobilie. Obwohl eine Winterthur einer anderen vorgezogen werden kann, ist diese Situation nicht festgelegt. Käufer können sich für ein weniger bevölkertes Winterthur oder für eine angenehmere Umgebung in Winterthur interessieren. Es ist daher notwendig, die sich ändernden Anforderungen von Personen zu berechnen, die eine Immobilie im Auge haben. Wenn die Nachfrage mindestens so groß ist wie das Angebot an zu verkaufenden Immobilien, werden die Preise erhöht und ermöglichen dem Verkäufer einen finanziellen Gewinn. Umgekehrt, wenn es außergewöhnliche Kunden gibt und der Markt mit Immobilienverkäufen überschwemmt wird, arbeitet der Wettbewerb zu Gunsten der Käufer und führt zu niedrigeren Immobilienpreisen. Der Marktwert von Immobilien steigt auch in den Neubaugebieten von Winterthur. Der Bau von öffentlichen Straßen, die Ansiedlung von Gewerbebetrieben oder der Bau von Straßenbahnlinien verwandelt einen Stadtteil dringend in eine beliebte Wohngegend, die den Ansprüchen potentieller Käufer gerecht wird. Auch die lärmfreien Ecken der Stadt erfahren eine Verbesserung ihres Immobilienwertes. Diese Schwankungen im Quadratmeterpreis sind auch zwischen Häusern in der gleichen Gegend von Winterthur zu sehen. Der Zustand eines Wohnsitzes schafft Ungleichheiten zwischen Eigenschaften, die als gleichwertig angesehen werden. Bei älteren Immobilien steigt der Immobilienwert von Gebäuden, die auf den aktuellen Energiestandard gebracht oder modernisiert wurden. Bei neueren Häusern steigert das Anlegen eines Swimmingpools oder eines Wintergartens auch den Marktwert dieser Immobilien zum Nachteil anderer

Die zu berĂĽcksichtigenden Elemente bei der Entwicklung des Immobilienpreises in Winterthur

Die Entwicklung des Preises von Immobilien in Winterthur wird von vielen Kriterien (genauer gesagt deren Entwicklung) bestimmt, von denen die wichtigsten die folgenden sind:

  • Angebot und Nachfrage

Genauer gesagt, die Entwicklung des Angebots im Vergleich zur Nachfrage nach Immobilien. Das Angebot bestand im Wesentlichen aus der Menge der verfügbaren Waren, während die Nachfrage sich auf den Willen zum Erwerb / zur Miete von Waren durch die Privatpersonen und/oder Unternehmen bezieht. Je mehr die Nachfrage im Vergleich zum Angebot steigt, desto mehr werden sich die Preise entwickeln und umgekehrt. Bevor wir zu den folgenden Kriterien übergehen, ist es ratsam zu bestätigen, dass eine beträchtliche Anzahl von ihnen die Besonderheit haben, Angebot und Nachfrage und damit die Entwicklung der Immobilienpreise indirekt zu beeinflussen. Die Entwicklung sowohl des Angebots als auch der Nachfrage nach Wohnraum ist daher der wichtigste Einflussfaktor für die Entwicklung der Immobilienpreise in Winterthur.

  • Der wirtschaftliche Kontext (Arbeitsmarkt, Zustand der öffentlichen Finanzen, neue Konstruktionen, Krise usw.)

Unter anderem, wenn Verkäufer aufgrund der wirtschaftlichen Situation einen zukünftigen Anstieg der Immobilienpreise erwarten, werden sie sich entscheiden, den Verkauf ihrer Immobilie zu verschieben, was zu höheren Preisen und einem geringeren Transaktionsvolumen beiträgt.

  • Die demographische Entwicklung oder der Druck

Der demografische Druck spiegelt den zukünftigen Bedarf an Immobilien und damit den zukünftigen Anstieg der Nachfrage wider. Je mehr die Bevölkerung also den Bestand an verfügbaren Immobilien erhöht, desto mehr steigen die Preise für diese Immobilien.

  • Regelungen zu Neubau und Wettbewerb

Kurz gesagt: Je einfacher die RegulierungsmaĂźnahmen fĂĽr den Bau neuer Immobilien sind, desto mehr kann sich das Angebot entwickeln und die Hauspreise senken. Je mehr Wettbewerb zwischen den Anbietern herrscht, desto mehr sinken daher die Immobilienpreise. Diese Regelungen liegen in der Verantwortung der Kantone.

  • Inflation

Je mehr die Schweizer Währung an Wert verliert, desto teurer werden mit der Zeit die Immobilien und umgekehrt.

  • Kriterien fĂĽr die Ausleihe

Je vorteilhafter diese Eigenschaften sind, desto mehr Immobiliensuchende wird es geben bzw. desto mehr Geld werden sie haben, um ein Haus zu kaufen oder zu mieten. Dies wird den Effekt haben, dass das Niveau der Hauspreise steigt, insbesondere wenn sich das Angebot weniger schnell ändert als die Nachfrage. Die genannten Kreditaufnahmekriterien betreffen den Hypothekenzinssatz, die Kreditlaufzeit usw. Mehrere andere Elemente beeinflussen die Entwicklung der Immobilienpreise in Winterthur, darunter das rechtliche und steuerliche Umfeld, der Anteil der Ersparnisse der Haushalte usw.}

Die Vorteile, gut ĂĽber Immobilienpreise in Winterthur informiert zu sein

Die Kenntnis der Winterthurer Immobilienpreise gibt den Verkäufern die Möglichkeit, sich an die Immobilienpreise zu halten. Auf diese Weise konnte der Verkauf nicht verzögert werden. Um einen engagierten Besitzer zu finden, ist diese Pflege unerlässlich. Auf der Käuferseite bietet das Informieren über die Marktpreise die Garantie, auf eine nicht überteuerte Immobilie zu setzen. Um unnötige Ausgaben zu vermeiden, ist es besser, alles vorher zu prüfen. Dies ist einer der Gründe, warum die Immobilienpreise angepasst werden müssen, bevor man sich für den richtigen Zeitpunkt für einen Kauf entscheidet. In der Situation einer Immobilientransaktion muss der Suchende wissen, welche Immobilie er sich entsprechend seiner finanziellen Möglichkeiten leisten kann. Sich über die Preise der Immobilien in Winterthur zu informieren, gibt die Möglichkeit, die Objekte wirklich besser einzugrenzen. Die Suche kann auf Immobilien basieren, die dem verfügbaren Budget oder der erzielbaren Finanzierung entsprechen. Auf der Verkäuferseite bietet die Festlegung des richtigen Preises die Möglichkeit, eine bestimmte Kategorie von Kunden anzusprechen. Die Kenntnis des Immobilienpreises in Winterthur gibt die Möglichkeit, die Preise in mehreren Gemeinden zu überprüfen. Sobald dies erreicht ist, sind die Kunden in der Lage, den idealen Ort zu wählen. Sie werden ein Haus finden, das preislich in ihrem Budget liegt.

Was Sie wissen sollten

Der Preis von Immobilien in Winterthur wird oft pro Quadratmeter angegeben. Der Preis pro Quadratmeter variiert je nach mehreren Kriterien: Fläche, Verfallgrad der Einrichtungen, Alter des Gebäudes, Nachbarschaft, Angebot und Nachfrage, etc. Die Entwicklung der Immobilienpreise in Winterthur hängt vom Angebot, aber auch von der Nachfrage, dem wirtschaftlichen Kontext, den Kreditaufnahmekriterien, dem rechtlichen und steuerlichen Umfeld, dem demografischen Druck, der Inflation usw. ab. Wenn Sie gut über Immobilienpreise informiert sind, können Sie eine bessere Wahl der Wohngegend treffen, den Kauf oder Verkauf einer Immobilie vorbereiten oder den Mietwert einer Immobilie vorhersehen.

Mehr über die Preise pro m²
von Immobilien in der französischsprachigen Schweiz

Entdecken Sie die letzten Entwicklungen der Preise pro m² in den verschiedenen Kantonen der Schweiz
sowohl für Wohnungen als auch für Häuser: Zurich, Zug, Bern, Basel-Stadt…

Wie es funktioniert

Eine einfache und einfach und effektiv

Professionelle, anerkannte und kompetente Immobilienspezialisten in Ihrer Region, die Ihnen den Verkaufsprozess erleichtern, indem sie es Ihnen ermöglichen, Ihre Immobilie schneller und mit größerem finanziellen Erfolg zu verkaufen, während Sie Zeit und Energie sparen.

1

Starten Sie eine Online-Kalkulation

Schnell und einfach. Es dauert 3 Minuten, 100% kostenlos und unverbindlich

2

Finden Sie den besten Spezialisten

Wählen Sie den besten Immobilienpartner für Ihren Immobilienverkauf

3

Profitieren Sie von einer professionellen Nachbetreuung

Erzielen Sie den richtigen Marktpreis fĂĽr Ihre Immobilie mit einer professionellen Nachbereitung

4

Realisieren Sie einen ruhigen Verkauf zum richtigen Preis

Eine Immobilientransaktion in völliger Vertraulichkeit bis zum Notar

4.444
© 2021 online-immobilienbewertung.ch | Alle Rechte reserviert

Online-Bewertung Ihrer Immobilie