Immobilienpreise im Kanton Zug - CHF / Preis pro m²

Quadratmeterpreis im Kanton Zug

  • Preis pro m2 fĂĽr ein Haus im Kanton Zug

2022 liegt der durchschnittliche Preis pro m2 für ein Haus im Kanton Zug bei CHF 14’086.-.

  • Quadratmeterpreis fĂĽr eine Wohnung im Kanton Zug

2022 liegt der durchschnittliche Quadratmeterpreis für eine Wohnung im Kanton Zug bei CHF 13’720.-.

  • Miete pro m² im Kanton Zug

2022 liegt die durchschnittliche Jahresmiete fĂĽr eine Liegenschaft im Kanton Zug bei CHF 345.-.

Quadratmeterpreis im Kanton Zug

Wie entwickeln sich die Immobilienpreise in Kanton Zug zwischen 2021 und 2022?

In Kanton Zug sind die Immobilienpreise um +9,12% gestiegen.

Wie hoch ist der durchschnittliche Verkaufspreis fĂĽr ein Haus in Kanton Zug?

Ein Haus in Kanton Zug wird im Durchschnitt für CHF 2’601’400 verkauft.

Wie hoch ist der durchschnittliche Verkaufspreis fĂĽr eine Wohnung in Kanton Zug?

Eine Wohnung in Kanton Zug wird im Durchschnitt für CHF 1’535’000 verkauft.

Wie hoch ist die durchschnittliche Miete einer Liegenschaft in Kanton Zug?

Eine Standardimmobilie wird in Kanton Zug durchschnittlich für CHF 4’500 vermietet.

Entwicklung des Immobilienmarktes in Katon Zug

In 1 Jahr haben sich die Immobilienpreise in Katon Zug um 3.9% verändert. Möchten Sie die Möglichkeit haben, Ihr Haus oder Ihre Wohnung in Zug zu verkaufen? Es wird oft angenommen, dass der Preis pro Quadratmeter der grundlegende Indikator für eine faire Bewertung Ihrer Immobilie ist. Wenn sich diese Idee als teilweise wahr erweist, sollten Sie wissen, dass die Bewertung eines Hauses eine viel schwierigere Aufgabe ist, als es scheint. Sie basiert auf einer Vielzahl von Bedingungen, die mit dem Markt und den Kriterien der zu verkaufenden Immobilie schwanken.

Die unzähligen Faktoren, die den Preis von Immobilien in Zug beeinflussen

mehrere Faktoren beeinflussen den Preis von Immobilien in Zug, sei es der Kaufpreis oder der Mietpreis der Immobilie. Einige dieser Faktoren sind sehr effektiv, wie z.B. der Stadtteil und die Lage, und andere sind weniger allgemein, wie z.B. die Etage einer Wohnung. Wie wird der Preis pro m2 für eine Wohnung in Zug bewertet? Für ein Appartement gibt es einige Bedingungen zu beachten. Um den Preis pro m2 einer Wohnung in Zug zu finden, ist es daher am besten, die Zusammensetzung des Gebäudes, in dem sie sich befindet, zu berücksichtigen:

  • Der Zustand des Gebäudes: Der Preis pro m2 wird gĂĽnstiger sein, wenn größere Arbeiten erforderlich sind. Sie können sich auch nach dem Alter des Gebäudes erkundigen, um den zukĂĽnftigen Arbeitsaufwand abschätzen zu können.
  • Der architektonische Stil des Gebäudes: einige architektonische Details können den Preis pro m2 erhöhen
  • Die Lage der Wohnung: Der Wert ist nicht derselbe in einem Stadtzentrum oder auf dem Lande. Sie können auch die Nähe von Annehmlichkeiten, Schulen und öffentlichen Verkehrsmitteln in Betracht ziehen
  • Die akustische Umgebung: Eine Wohnung mit einer ruhigen Umgebung wird besser geschätzt, als wenn sie sich in einer belebten Gegend befindet.

Sobald diese ersten Bedingungen berücksichtigt sind, kann eine Preisspanne festgelegt werden. Um diese erste Schätzung zu verfeinern, ist es dennoch notwendig, die Kriterien der Wohnung selbst zu berücksichtigen:

  • Die Größe des Hauses: Offensichtlich, je größer die Wohnung, desto höher der Preis pro m2.
  • Die Helligkeit und die Belichtung der Immobilie erhöhen den Preis pro Quadratmeter
  • Die Anzahl der Räume und ihre Verteilung
  • Die Innenausstattungen
  • Ein Parkplatz oder ein freier Parkplatz
  • Das Stockwerk, in dem sich die Immobilie befindet, da die obersten Stockwerke die begehrtesten sind
  • Die zu prognostizierende Arbeit

Sobald all diese Elemente analysiert wurden, werden Sie genau sehen, wie hoch der Wert pro m2 Ihrer Wohnung in Zug ist. Eine Schätzung des Preises pro Quadratmeter in Zug kann von einer Firma vorgenommen werden. Um Ihnen den Verkauf Ihrer Immobilie zu erleichtern, bietet RealAdvisor ein kostenloses Online-Bewertungstool an. Abhängig von den Kriterien Ihrer Immobilie schaffen Sie Möglichkeiten, sich ein detailliertes Bild über den Preis pro Quadratmeter zu machen. Haus: was den Preis für ein Haus pro m² in Zug bestimmt Der Preis pro m² für den Kauf eines Hauses in Zug hängt unter anderem von mehreren Parametern ab:

  • Der Typ des Hauses. Der Preis pro Quadratmeter ändert sich je nach Art des Hauses. Ein Doppelhaus wird einen gĂĽnstigeren Quadratmeterpreis haben als ein geschĂĽtztes Haus.
  • Die Nähe von Schulen und anderen Dienstleistungen. Die Lebensqualität, die in einer Nachbarschaft besteht, hat einen Einfluss auf den Preis pro m². Die Nähe von Schulen, Krankenhäusern, Unterhaltungsmöglichkeiten oder KulturgĂĽtern erhöht den Preis der Immobilie.
  • Erreichbarkeit und Transport. Je besser das Haus erreichbar ist und je näher es am Verkehrsnetz liegt, desto mehr steigt sein Preis pro m².
  • Die Nachbarschaft. In Zug, wie auch anderswo in der Schweiz, gibt es einige Bezirke, die aufgrund ihrer Geschichte, der Art der Bewohner oder der Architektur der Häuser besser bewertet werden als andere. Auf diese Weise wird der Preis pro Quadratmeter in dieser Kategorie von Bezirken wichtiger sein als in anderen.
  • Der Grad der Lärmbelästigung. Die meisten Menschen sind immer auf der Suche nach einem Haus, in dem es ein wenig Ruhe in der Umgebung gibt. Bezirke, die einer sehr hohen Lärmbelastung ausgesetzt sind (zahlreiche menschliche Aktivitäten, Nähe von Bahnlinien oder Flugverkehr), werden einen niedrigeren Preis pro Quadratmeter haben. Die Nähe zum See. Die Häuser in der Nähe des Sees befinden sich in einer sehr begehrten Lage.
  • Die Nähe zum See trägt daher zur Entwicklung des Preises eines Hauses bei.

Wie wird der Mietpreis pro qm in Zug festgelegt? Um die richtige Miete pro m2 zu finden, sind natürlich die oben genannten Elemente zu berücksichtigen. Dann muss die Energieleistung untersucht werden. Wenn eine Immobilie energetisch unverbesserlich ist, ist es offensichtlich, dass die Miete günstiger sein wird. Umgekehrt ist ein gutes Energielabel ein Vorteil. Einige zusätzliche Dienstleistungen können den Preis für den Mietpreis pro m2 in Zug beeinflussen. Zum Beispiel kann das Vorhandensein eines Kellers oder eines Aufzugs die Miete erhöhen. Der Eigentümer muss also die Zusammenfassung der Qualitäten und schwachen Details machen, um zu wissen, welche Miete er nehmen soll.

Die zu berĂĽcksichtigenden Elemente bei der Entwicklung des Immobilienpreises in Zug

Der Preis pro m2 in Zug wird sich zwangsläufig ändern. Um diese Änderungen zu kennen, ist es daher sehr wichtig, ein paar Details zu überprüfen. Die wirtschaftliche Situation steht ganz oben auf der Liste. Sie hat einen direkten Einfluss auf den Preis von Immobilien und auf das Verkaufsvolumen. Wenn es nicht einfach ist, neigen Investoren dazu, sich für Immobilien zu interessieren. Wenn das Angebot empfindlicher ist als die Nachfrage, wird der Preis pro m2 fallen. Sie können daher mehr darüber erfahren. Was den neuen Wohnungsmarkt betrifft, so werden die gebauten Häuser das Verhältnis zwischen den beiden vollständig verändern. Der Preis pro m2 wird daher je nach Situation steigen oder fallen. Die Zinssätze der Immobiliendarlehen beeinflussen direkt die Immobilienpreise. Je niedriger sie sind, desto geringer sind die Kosten für einen Immobilienkauf. Automatisch werden die Geschäfte davon profitieren, indem sie den Preis für ihre Immobilie erhöhen. Sie können also während dieser Zeit mit einem Preisanstieg rechnen. Die Attraktivität der geografischen Lage spielt zugunsten einer Immobilie. Obwohl ein Zug dem anderen vorgezogen werden kann, ist diese Situation nicht festgelegt. Käufer können an weniger besiedelten Gebieten oder an Zugs mit einer angenehmeren Wohnumgebung interessiert sein. Es ist daher unerlässlich, die Entwicklung der Anforderungen von Menschen, die eine Immobilie kaufen möchten, zu berechnen. Wenn die Nachfrage höher ist als das Angebot an zu verkaufenden Immobilien, werden die Preise erhöht und ermöglichen dem Verkäufer einen finanziellen Überschuss. Umgekehrt, wenn es außergewöhnliche Käufer gibt und Verkäufe von Häusern den Markt überschwemmen, arbeitet der Wettbewerb zu Gunsten der Käufer und führt zu einem Rückgang der Immobilienpreise. Auch in den sich entwickelnden Stadtteilen von Zug steigen die Immobilien im Wert. Der Ausbau von Straßen, die Ansiedlung von Gewerbebetrieben oder der Bau von Straßenbahnlinien verwandelt einen Stadtteil schnell in eine geschätzte Wohngegend, die den Ansprüchen potentieller Käufer gerecht wird. Ebenso erfahren Stadtteile, die vor Lärmbelästigung geschützt sind, eine Verbesserung ihres Immobilienwertes. Diese Schwankungen im Quadratmeterpreis sind auch zwischen Häusern in der gleichen Gegend von Zug zu sehen. Der Zustand eines Wohnhauses führt zu Ungleichheiten zwischen auf den ersten Blick gleichwertigen Objekten. Bei älteren Gebäuden steigt der Wert der Immobilie, wenn sie auf den aktuellen Energiestandard gebracht oder renoviert wurden. Bei neueren Häusern erhöht die Gestaltung eines Swimmingpools oder eines Wintergartens den Kaufwert dieser Immobilien zum Nachteil der anderen

Was bei der Preisentwicklung von Immobilien in Zug zu beachten ist

Die Entwicklung des Immobilienpreises in Zug wird von vielen Faktoren (genau deren Entwicklung) beeinflusst, von denen die wichtigsten die folgenden sind:

  • Angebot und Nachfrage

Konkret geht es um die Entwicklung des Angebots im Vergleich zur Nachfrage nach Wohnraum. Das Angebot ist im Grunde der Anteil des verfügbaren Wohnraums, während sich die Nachfrage auf die Bereitschaft von Privatpersonen und/oder Unternehmen bezieht, Wohnraum zu kaufen/zu mieten. Je mehr die Nachfrage im Vergleich zum Angebot steigt, desto mehr werden sich die Preise entwickeln, und zwar im Gegenzug. Bevor wir zu den folgenden Faktoren übergehen, sei darauf hingewiesen, dass eine beträchtliche Anzahl von ihnen die Eigenschaft haben, Angebot und Nachfrage und damit die Entwicklung der Immobilienpreise indirekt zu beeinflussen. Die Entwicklung von Angebot und Nachfrage nach Wohnraum ist daher der grundlegende Faktor für die Entwicklung der Immobilienpreise in Zug.

  • Der wirtschaftliche Kontext (Arbeitsmarkt, Zustand der öffentlichen Finanzen, neue Konstruktionen, Krise usw.)

Sie beeinflusst die Erwartungen von Käufern und Verkäufern über die Entwicklung der Immobilienpreise, und diese Erwartungen führen zu ihren Entscheidungen, zu verkaufen (oder nicht) bzw. zu kaufen (oder nicht). Insbesondere, wenn Geschäfte aufgrund der Nützlichkeit der Umgebung einen zukünftigen Anstieg der Immobilienpreise vorhersehen, werden sie sich entscheiden, den Verkauf ihrer Immobilien zu verschieben, was dazu beiträgt, die Preise zu erhöhen und das Volumen der Transaktionen zu reduzieren.

  • Die Entwicklung oder der demographische Druck

Der demografische Druck spiegelt den zukünftigen Bedarf an Wohnraum und somit den zukünftigen Anstieg der Nachfrage wider. Auf diese Weise steigen die Preise für diese Immobilien umso mehr, je mehr die Bevölkerung in Bezug auf den Bestand an verfügbaren Immobilien zunimmt.

  • Regelungen zu Neubau und Wettbewerb

Kurz gesagt: Je einfacher es ist, verbindliche MaĂźnahmen fĂĽr die Entwicklung neuer Wohnungen einzuhalten, desto mehr Angebot kann sich entwickeln und die Hauspreise senken. Je mehr Wettbewerb zwischen den Anbietern herrscht, desto mehr werden die Immobilienpreise also tendenziell sinken. Diese Regelungen liegen in der Verantwortung der Kantone.

  • Inflation

Je mehr die Schweizer Währung an Wert verliert, desto teurer werden mit der Zeit die Immobilien und umgekehrt.

  • Regeln fĂĽr die Kreditaufnahme

Je günstiger diese Bedingungen sind, desto mehr Menschen werden auf Wohnungssuche sein oder mehr Geld haben, um ein Haus zu kaufen oder zu mieten. Dies hat unter anderem den Effekt, dass sich die Hauspreise verstärken, wenn sich das Angebot weniger schnell ändert als die Nachfrage. Die fraglichen Kreditkonditionen betreffen den Hypothekenzins, die Laufzeit des Kredits usw. Mehrere andere Elemente beeinflussen die Entwicklung der Immobilienpreise in Zug, darunter das rechtliche und steuerliche Umfeld, der Prozentsatz der Ersparnisse der Haushalte usw.}

Die Vorteile des Wissens ĂĽber Immobilienpreise in Zug

Die Kenntnis der Immobilienpreise in Zug bietet den Geschäften die Möglichkeit, die Immobilienpreise zu beachten. Auf diese Weise kann der Verkauf nicht verzögert werden. Um einen engagierten Besitzer zu finden, ist diese Vorsichtsmaßnahme unerlässlich. Auf der Seite der Käufer garantiert das Informieren über die Marktpreise, dass man auf eine nicht zu teure Immobilie setzt. Um unnötige Kosten zu vermeiden, wäre es besser, alles vorher zu prüfen. Dies ist einer der Gründe, warum es interessant sein sollte, die Immobilienpreise zu kennen, bevor man sich für den Zeitraum entscheidet, in dem man einen Kauf tätigt. Im Rahmen einer Immobilientransaktion muss ein Sucher wissen, welche Immobilie er sich entsprechend seiner finanziellen Möglichkeiten leisten kann. Sich über Immobilienpreise in Zug zu informieren, bietet die Möglichkeit, die Immobilie besser einzugrenzen. Die Suche kann sich auf Objekte konzentrieren, die in den freien Rahmen passen oder auf eine mögliche Finanzierung. Auf der Verkäuferseite bietet das Setzen des richtigen Preises die Möglichkeit, eine bestimmte Personengruppe anzusprechen. Die Kenntnis des Immobilienpreises in Zug bietet die Möglichkeit, die Preise in mehreren Zugs zu überprüfen. Daraus können die Käufer den besten Ort auswählen. Sie werden ein Haus finden, das ihrem Budget entspricht.

Was Sie sich optional merken können

Der Quadratmeterpreis einer Immobilie in Zug hängt von mehreren Parametern ab, die sich unterscheiden, je nachdem ob es sich um eine Wohnung oder ein Haus handelt. Eine Immobilie genießt einen Mehrwert, wenn sie über hochwertige Dienstleistungen verfügt und alle aktuellen Umweltvorschriften erfüllt, um den Energieverbrauch und die Emission von Treibhausgasen zu reduzieren. Eine Immobilie verliert an Wert, wenn sie nicht instand gehalten wird und renoviert werden muss, um sie bewohnbar zu machen. Der Käufer kann für die Durchführung der Arbeiten einen erheblichen Nachlass auf den Verkaufspreis verlangen. Der Wert der Immobilie unterliegt den Preisänderungen für Immobilien in Zug. Diese Schwankungen hängen mit der lokalen Baudynamik, der Entwicklung verschiedener Stadtteile, aber auch mit den Schwankungen des Angebots sowie der Nachfrage zusammen. Es ist empfehlenswert, sich Unterstützung zu holen, um eine authentische Schätzung Ihrer Immobilie zu erhalten und einen sofortigen Verkauf zum günstigsten Preis abzuschließen.

Mehr über die Preise pro m²
von Immobilien in der französischsprachigen Schweiz

Entdecken Sie die letzten Entwicklungen der Preise pro m² in den verschiedenen Kantonen der Schweiz
sowohl für Wohnungen als auch für Häuser: Zurich, Zug, Bern, Basel-Stadt…

Wie es funktioniert

Eine einfache und einfach und effektiv

Professionelle, anerkannte und kompetente Immobilienspezialisten in Ihrer Region, die Ihnen den Verkaufsprozess erleichtern, indem sie es Ihnen ermöglichen, Ihre Immobilie schneller und mit größerem finanziellen Erfolg zu verkaufen, während Sie Zeit und Energie sparen.

1

Starten Sie eine Online-Kalkulation

Schnell und einfach. Es dauert 3 Minuten, 100% kostenlos und unverbindlich

2

Finden Sie den besten Spezialisten

Wählen Sie den besten Immobilienpartner für Ihren Immobilienverkauf

3

Profitieren Sie von einer professionellen Nachbetreuung

Erzielen Sie den richtigen Marktpreis fĂĽr Ihre Immobilie mit einer professionellen Nachbereitung

4

Realisieren Sie einen ruhigen Verkauf zum richtigen Preis

Eine Immobilientransaktion in völliger Vertraulichkeit bis zum Notar

4.393
© 2021 online-immobilienbewertung.ch | Alle Rechte reserviert

Online-Bewertung Ihrer Immobilie